Detail

Präsident des Zentral-Dombau-Vereins zurückgetreten

Michael Kreuzberg ist nicht mehr Präsident des 1842 gegründeten Zentral-Dombau-Vereins (ZDV). Bereits am 25. Mai hat der frühere Landrat des Rhein-Erft-Kreises das Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt.

Präsident Michael Kreuzberg

Der 66-jährige CDU-Politiker war am 10. Oktober 2018 als Nachfolger von Michael H.G. Hoffmann gewählt worden, der den ZDV über viele Jahre erfolgreich geleitet hatte. Kreuzberg gehörte der vor fast 180 Jahren gegründeten überkonfessionellen Bürgerinitiative seit 2012 an. 2016 wählten ihn die Mitglieder auf der alle vier Jahre stattfindenden Hauptversammlung in den Vorstand des Vereins.

Bis zur Wahl einer Nachfolgerin oder eines Nachfolgers wird der Verein von Dr. Rüdiger Fuchs geleitet. Als gewählter Secretär ist Fuchs laut des vom preußischen König Friedrich Wilhelm IV. genehmigten Statuts auch alleine handlungsbevollmächtigt.

Hinsichtlich einer Nachfolge für Michael Kreuzberg zeigt sich Fuchs zuversichtlich, auf der turnusgemäß stattfindenden Hauptversammlung des ZDV am 12. Oktober in der Kölner Philharmonie eine gute Lösung für die Präsidentschaft des knapp 17.500 mitgliederstarken Vereins präsentieren zu können. 

Die Kölner Dombauhütte dankt dem Präsidenten für sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Dombauhütte

14.06.2024

Vor 200 Jahren wurde die Kölner Dombauhütte wiederbegründet. Aus Anlass dieses Jubiläums ist die gemeinsame Sommerausstellung des DOMFORUMs und der…

Ausstellung

19.04.2024

Vom 20. April bis zum 25. August 2024 ist in der Bibliothek der Kölner Domschatzkammer eine Sonderausstellung zu der bedeutenden Kölner Gold- und…