Detail

Gerüstarbeiten am Hängegerüst

Wegen Gerüstbauarbeiten am Hängegerüst an der Nordwestecke des Dom-Nordturmes ist von heute, den 17. August 2021, an bis zum 15. Oktober 2021 der unter dem Gerüst liegende Bereich der Domplatte vollständig gesperrt.

© Robert Boecker, Bergheim.

Gerüstbauer Wolfgang Schmitz beim Aufbau des Hängegerüstes 2011.

Nachdem die aufwändigen Restaurierungsarbeiten am großen Fialaufbau im vergangenen Jahr abgeschlossen werden konnten, wurde in den vergangenen Monaten das Hängegerüst von den Mitarbeitern der Gerüstbauerkolonne der Dombauhütte systematisch zurückgebaut. Die bisherige Demontage konnte innerhalb eines Schutznetzes zwischen der oberen und der unteren Gerüstebene vorgenommen werden, so dass bisher keine Absperrungen unter dem Gerüst notwendig waren. Inzwischen ist das Gerüst vollständig entkernt. In den kommenden Wochen werden nun noch die obere und untere Gerüstlage einschließlich der Sicherungsnetze abgebaut. Dafür muss der Bereich unter dem Hängegerüst aus Sicherheitsgründen großflächig abgesperrt werden. Voraussichtlich im Herbst soll dann das verbliebene Gerüst mit einem Autokran komplett vom Turm abgenommen werden.

Die Umleitung des Fußgängerverkehrs erfolgt während dieser Zeit über die Domostseite (Domchor) und entlang der Trankgasse zum Kardinal-Höffner-Platz (vorbei an Excelsior Hotel Ernst).

Ausstellung

10.11.2022

Die Ausstellung mittelalterlicher Bauzeichnungen des Kölner Domes in der Domschatzkammer wird wegen reger Nachfrage bis zum 22. Januar 2023…

Zentral-Dombau-Verein

09.11.2022

Im kommenden Jahr 2023 jährt sich die Grundsteinlegung des Kölner Domes zum 775. Mal. Zu diesem Anlass veröffentlicht die traditionsreiche…